PKW-Reifen aus recyceltem PET

PKW-Reifen aus recyceltem PET

05.08.2021

Continental will Kunststoffe aus recycelten PET-Flaschen zur Herstellung von Autoreifen nutzen.

 

Wie der Dax notierte Automobilzulieferer mit Sitz in Hannover mitteilt, will das Unternehmen nachhaltiger werden und plant dazu, ab dem Jahr 2022 Kunststoffe aus recycelten Flaschen in der Reifenproduktion einzusetzen. Herkömmlich produzierte Polyester-Verbindungen sollen dabei komplett durch ein Polyester-Garn ersetzt werden, das aus der Wiederaufbereitung von PET-Flaschen stammt. „Im Rahmen des sogenannten Upcyclings wird so aus einer PET-Kunststoffflasche ein PET-Hochleistungswerkstoff“, heißt es aus Hannover. Es handele sich um ein Verfahren, bei dem das zerkleinerte Flaschenmaterial ohne weitere chemische Reaktionsschritte in den Wertkreislauf der Reifenkunststoffe zurückgeführt werden könne. Die zusammen mit dem Kooperationspartner und Lieferanten OTIZ, einem Faserspezialisten und Textilhersteller, entwickelte Technologie soll Anfang September auch auf der Automesse IAA vorgestellt werden.

 

Quellen:

  • Rhein Zeitung (5.8.2021)
  • Foto: © Continental

Zurück