Kunststoffstühle aus dem Meer

Kunststoffstühle aus dem Meer

12.10.2021

Aus 20 Kilogramm Meeresmüll entsteht ein Kunststoffstuhl, der für eine Schule gespendet werden kann.

 

Die Mama Earth Foundation ist auf den Philippinen aktiv, wo sie für eine massive Aufforstung der Inseln mit Mangroven sorgt. Fast zwei Millionen seien laut Stiftung dort bereits gepflanzt worden, bieten der Bevölkerung ein besseres Einkommen und speichern darüber hinaus jede Menge CO₂. Auch für ein weiteres Problem hat die Stiftung eine Lösung gefunden: Im Wurzelwerk verfängt sich immer mehr Plastikmüll aus dem Meer. Diesen sammeln die Pflanzer gegen ein wenig zusätzliches Geld und liefern das Sammelgut an die Recyclingcompany in Davoa, der mit mehr als 1,6 Millionen Einwohnern größten philippinischen Stadt auf der Insel Mindanao. Dort entstehen aus rund 30 Kilogramm gesammeltem Kunststoff neue Plastikstühle etwa für Schulen. Über die Website der Mama Earth Foundation werden solche Stühle zum Kauf angeboten, die wiederum als Spende an Schulen weitergegeben werden. Der Spender, die Spenderin erhält laut Stiftung einen Nachweis, wo genau der Stuhl gelandet ist.

 

Mehr Information: mama-earth.de

 

Quellen:

  • recyclingportal.eu (12.10.2021)
  • Foto: @ mama earth foundation

Zurück