Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Wechsel in der GKV-Geschäftsführung

Julia Große-Wilde ist seit dem 1. Januar 2021 neue Geschäftsführerin des Kunststoffverarbeiterverbands.

Die Rechtsanwältin Julia Große-Wilde hat mit Wirkung zum 1. Januar 2021 als neue Geschäftsführerin des Gesamtverbandes Kunststoff verarbeitende Industrie e.V. (GKV) die Aufgaben von Dr. Oliver Möllenstädt übernommen. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit stehe die Begleitung der gesellschaftlichen und politischen Debatte über Kunststoffe und Nachhaltigkeit, sagt Große-Wilde. GKV-Präsident Roland Roth freut sich, mit ihr eine erfahrene und gut vernetzte Verbandsmanagerin, Juristin und politische Kommunikatorin für den Verband gewonnen zu haben. „Mit Frau Große-Wilde werden wir die vor der Kunststoff verarbeitenden Industrie liegenden Herausforderungen bei der Pflege eines positiven Images von Kunststoffen in der Öffentlichkeit sowie in der politischen Interessenvertretung für unseren Industriezweig erfolgreich meistern“, ist sich Roth sicher, der gleichzeitig dem scheidenden Vorgänger, Dr. Oliver Möllenstädt, für mehr als neun Jahre engagierter Tätigkeit in der Geschäftsführung des GKV dankt. Unter dessen Geschäftsführertätigkeit habe der Verband sein politisches Netzwerk deutlich ausbauen können, was nicht zuletzt durch die Verlegung des Sitzes der Hauptgeschäftsführung von Bad Homburg nach Berlin im Jahr 2018 seinen Ausdruck gefunden habe, so Roth. Möllenstädt hatte den Verband zum 31.12.2020 auf eigenen Wunsch verlassen.

Quellen:

  • GKV (23.12.2020)
  • Foto: © GKV