Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Tools für mehr Recyclingfähigkeit

Im Rahmen von DIMOP werden digitale Werkzeuge zur Verbesserung der Kreislauffähigkeit von Kunststoffen entwickelt.

Seit Juli 2019 arbeiten der Lehrstuhl für BWL und Wirtschaftsinformatik der Julis-Maximilians-Universität Würzburg, das Kunststoffzentrum SKZ sowie zwei Unternehmen aus der bayrischen Kunststoffindustrie daran, Kunststoffprodukte recyclingfähig zu machen, indem sie die Anzahl der Materialkomponenten zu reduzieren versuchen. Dazu wollen sie die Welten der Entwickler und der Recycler mithilfe einer Software-Plattform zusammenbringen. Auf der Plattform sollen Informationen über die Kreislauffähigkeit verschiedener Kunststoffe und Materialkombinationen abrufbar werden. Das Projekt „Digitale multikriterielle Materialauswahl zur optimierten Kreislauffähigkeit von Kunststoffprodukten – DIMOP“ hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird im Rahmen eines Projektverbunds vom Freistaat Bayern gefördert.

Mehr Information: www.uni-wuerzburg.de

Quellen:

  • plasticker.de (4.9.2019)
  • recyclingportal.eu (5.9.2019)
  • Foto: © SKZ Würzburg / Jan Werner