Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Tönsmeier wird zu PreZero

Nach der Übernahme von Tönsmeier will die Schwarz-Gruppe mit PreZero zum führenden Player der Wertstoffbranche werden.

Im vergangenen Jahr hatte das Entsorgungsunternehmen der Schwarz-Gruppe, Greencycle, das Traditionsunternehmen Tönsmeier mit seinen rund 3.000 Mitarbeitern übernommen. Nun wird laut Euwid der Umbenennungsprozess in PreZero gestartet. Unter diesem Markennamen bietet Greencycle Beratungs- und Entsorgungsdienstleistungen als duales System an. Damit sollen die Umsätze im Entsorgungs- und Recyclinggeschäft in den nächsten fünf Jahren um die Hälfte auf 750 Millionen Euro ansteigen und der Lidl/Kaufland-Konzern zu einem „führenden Player der Wertstoffbranche“ werden, habe laut Euwid Gerd Chrzanowski erklärt, der als Vorsitzender der Schwarz Zentrale Dienste KG für diesen Geschäftsbereich verantwortlich sei. PreZero wolle beim Thema Entsorgung und Wiederverwertung von Wertstoffen wie Verpackungen, Papier und Pappe sowie auf Sperrmüll, Lebensmittel und Gewerbeabfälle erster Ansprechpartner der Kommunen und kleiner mittelständischer Unternehmen im Wertstoffmanagement werden. Laut PreZero-Geschäftsführer Dietmar Böhm seien Investitionen in neue Technologien und Sortierkapazitäten im dreistelligen Millionenbereich geplant.

Foto: Auch das Fußballstadion der TSG 1899 Hoffenheim trägt nun den Namen PreZero 

Quellen:

  • KI (23.1.2019)
  • Euwid-recycling.de (29.1.2019)
  • Foto: PreZero