Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Remondis übernimmt Folienhersteller Pakufol

Rückwirkend zum 1. Januar 2019 hat Remondis Recycling die Geschäftsanteile der Pakufol Folienprodukte übernommen.

Durch die Erweiterung des Portfolios mit der Aufbereitung und Produktion des Kunststoffes Low-Density Polyethylen (PE-LD) realisiert der Remondis-Konzern nach eigenen Angaben eine vertikale Integration entlang der Wertschöpfungskette. Damit erreiche Remondis eine wichtige Diversifizierung, da PE-LD den größten Stoffstrom innerhalb des gesamten Aufkommens von Kunststoffabfällen in Deutschland darstelle. Mit den Tochtergesellschaften RE Plano und Remondis PET Recycling, verfüge der Konzern bereits jetzt über hohe Expertise in der Aufbereitung verschiedener Kunststoffsorten, insbesondere bei der Produktion von Recyclingrohstoffen in Form von Flakes, Regranulaten und Compounds. In Zukunft will Remondis den Kunststoff PE-LD selber aufbereiten und daraus Foliensäcke aus hundertprozentigem Recyclingmaterial herstellen, erklärte Ralf Mandelatz, Geschäftsführer von Remondis Recycling zur Übernahme des Folienherstellers. Seine Produkte, darunter auch Gelbe Säcke, stellt die Pakufol mit Sitz in Siegelsbach bei Heilbronn größtenteils aus aufbereiteten Altfolien her. Remondis kaufte im Rahmen des Share Deals auch die gesamten Anteile der Depner Vermögensverwaltung sowie der Depner Verwaltungs GmbH.

Quellen:

  • kunststoff-magazin.de (23.8.2019)
  • Foto: Pakufol