Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

PVC im Zeichen der Nachhaltigkeit

Rund 60 Teilnehmer besuchten das erste deutsche Vinyl-Plus-Nachhaltigkeitsforum in Bonn, um sich über die Aktivitäten und Fortschritte des Programms zu informieren.

Die Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt (AgPU), die seit 2017 als assoziiertes Mitglied von VinylPlus mit dem europäischen Nachhaltigkeitsprogramm verbunden ist, hatte die PVC-Branche zum Forum und zur Mitgliederversammlung eingeladen. Mit der freiwilligen Selbstverpflichtung und ihrem Nachhaltigkeitsprogramm habe die PVC-Industrie vor 20 Jahren laut Dr. Brigitte Dero, Geschäftsführerin von VinylPlus, alles richtig gemacht. Durch VinylPlus seien seit dem Jahr 2000 insgesamt fünf Millionen Tonnen PVC recycelt worden. Im vergangenen Jahr habe die Recyclingmenge mit rund 740.000 Tonnen erneut auf Rekordniveau gelegen, so Dero. Bereits 43 Systeme der acht größten europäischen Fensterprofilhersteller wurden nach Angaben der AgPU mit dem neu eingeführten VinylPlus® Product Label ausgezeichnet. Das Nachhaltigkeitszeichen wurde laut AgPU gemeinsam mit dem Building Research Establishment (BRE) und The Natural Step (TNS) entwickelt und kann für PVC-Artikel oder eine Produktgruppe verwendet werden. Bei der Auszeichnung mit dem Label würden die verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen und Additiven, geschlossene Materialkreisläufe und Recycling, eine nachhaltige Energiestrategie sowie Anforderungen an das Prozessmanagement berücksichtigt. Damit sollen nachhaltige PVC-Produkte für Einkäufer in Unternehmen und der öffentlichen Hand besonders leicht zu erkennen sein.

Quellen:

  • recyclingmagazin.de (9.7.2019)
  • Foto: AgPU