Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Polyurethan im Kreislauf

Covestro sucht mit Partnern nach Verbesserungsmöglichkeiten des Recyclings von Polyurethan-Kunststoffen.

Harte und weiche Schaumstoffe, die etwa für Matratzen und Polstermöbel oder auch für Isoliermaterial genutzt werden, bestehen aus Polyurethan. Ein europaweites Forschungsprojekt an dem sich der Polycarbonat- und Polyurethanhersteller Covestro beteiligt, hat sich nun zum Ziel gesetzt, für Polyurethan einen komplett zirkulären Produktlebenszyklus zu entwickeln. 90 Prozent des gebrauchten Polyurethans sollen zurückgewonnen werden, um daraus Bausteine für bestehende oder auch neue Produkte zu erhalten. Covestros Beitrag zum Projekt soll darin bestehen, Polyurethane nach ihrer Nutzung bestmöglich chemisch zu recyceln und die so erzeugten Materialströme zu hochwertigen Rohmaterialien für neue Polyurethan-Anwendungen aufzubereiten.

Am Verbundprojekt „PUReSmart“ beteiligen sich insgesamt neun Unternehmen und akademische Einrichtungen aus sechs Ländern. Das Projekt ist für vier Jahre angesetzt und wird mit sechs Millionen Euro von der Europäischen Union im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizon 2020“ unterstützt. Als Koordinator fungiert das belgische Unternehmen Recticel.

Quellen:

  • recyclingmagazin.de, Plasticker (25.1.2019)
  • Foto: © Covestro