Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

LyondellBasell startet Pilotanlage für molekulares Recycling

Die MoReTec-Anlage in Ferrara soll Post-Consumer-Kunststoffabfälle in ihre molekulare Form zurückführen.

Das weltweit tätige Unternehmen in den Bereichen Kunststoffe, Chemie und Raffinerien, LyndellBasell, hat vor Kurzem seine MoReTec-Anlage für molekulares Recycling in Ferrara, Italien in Betrieb genommen. Mit der Anlage verfolgt LyndellBasell das Ziel, Kunststoffabfälle aus Haushalten in ihre molekulare Form zurückzuführen und damit Ausgangsstoffe für neue Kunststoffmaterialien zu gewinnen. Nach eigenen Angaben sollen die so erzeugten Materialien für den Einsatz in Lebensmittelverpackungen und Gesundheitsartikeln geeignet sein.

Die Pilotanlage soll derzeit zwischen fünf und zehn Kilogramm Post-Consumer-Kunststoffabfälle in der Stunde verarbeiten können, auch typischerweise schwer recycelbare Kunststoffabfälle wie Mehrschichtfolien. Mit der Pilotanlage wolle man unter anderem das Zusammenspiel der verschiedenen Abfallarten im molekularen Recyclingprozess noch besser verstehen und die verschiedenen Katalysatoren testen, heißt es von Seiten des Konzerns. Nach Abschluss der Tests in den kommenden Jahren solle im nächsten Schritt dann eine Anlage im industriellen Maßstab folgen.

Quellen:

  • plasticker.de (9.9.2020)
  • 320grad.de (8.9.2020)
  • Foto: @ LyondellBasell