Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Kreislaufwirtschaft braucht Kooperation

150 Branchenvertreter aus 22 Ländern nahmen am Internationalen Recycling Forum in Wiesbaden teil.

Peter Sundt, Generalsekretär der EPRO, des europäischen Verbandes der Betreiber von Rücknahme- und Recyclingsystemen für Kunststoffe, habe am Ende in seiner zusammenfassenden Betrachtung die internationale Kooperation als wesentlichen Erfolgsfaktor für das Recycling herausgestellt. Bei dem internationalen Forum, das RIGK und EPRO Ende November in Wiesbaden gemeinsam veranstalteten, tauschten sich rund 150 Branchenvertreter aus 22 Ländern über Erfahrungen und Entwicklungen beim Kunststoffrecycling aus. Die Vortragenden befassten sich zunächst mit Themen der Circular Economy, des recyclinggerechten Designs und des Einsatzes von Rezyklaten. So berichtete BKV-Geschäftsführer Rainer Mantel über den Stand der Circular Economy in Europa anhand aktueller Studienergebnisse. In einem weiteren Block wurden neue Maschinentechnik und Innovationen beim chemischen Recycling vorgestellt. Im abschließenden Block präsentierten sich internationale Projekte zur Sammlung und zum Recycling von Agrarkunststoffen, unter anderem in Spanien, Italien, Chile, Irland oder Neuseeland.

Quellen:

  • recyclingmagazin.de (11.12.2019)
  • Foto: © RIGK