Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Fraunhofer ISC entwickelt bioabbaubare Funktionsschicht

Mit einer neu entwickelten, bioabbaubaren Funktionsschicht wollen Forscher am Fraunhofer-Institut für Silicatforschung (ISC) die Barriereeigenschaften von Lebensmittelverpackungen aus Bio-Kunststoffen verbessern.

Die Eigenschaften von Bio-Kunststoffen seien heute noch nicht ausreichend, sie würden schnell reißen und ließen sich nicht problemlos kompostieren. Und bei Lebensmittelverpackungen mangele es an genügenden Barriereeigenschaften gegenüber Wasserdampf, Sauerstoff und Geruchsstoffen. So heißt es in einer Meldung des Würzburger Fraunhofer-Instituts (ISC), deren Forscher an dem europäischen Projekt "DibbioPack" beteilgt seien, das sich der geschilderten Schwierigkeiten von Bio-Kunststoffen annehme. Das ISC-Team habe nun eine hybride Kunststoffbeschichtung auf Basis von Biopolymeren entwickelt, die bioabbaubar sei und darüber hinaus mit weiteren Funktionen versehen werden könne. So eigne das Material sich für Verpackungen von Lebensmitteln, Kosmetika und Pharmazeutika. Die bioabbaubaren Funktionsschichten könnten wie ein Lack auf biologisch abbaubare Folien aufgetragen werden. Erste Versuche hätten gezeigt, dass die so beschichteten Folien bereits nach sechs Wochen zu zerfallen beginnen. Das Fraunhofer ISC will nun bis März 2016 den Abbauprozess nach internationalen Normen prüfen und weitere Tests zur Produktion wie zur Alltagstauglichkeit der Verpackungen durchführen.

Mehr Information: www.fraunhofer.de

Quellen:

  • umweltmagazin.de (13.1.2015)
  • Foto: © Fraunhofer ISC