Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Dr. Michael Zobel übernimmt Vorsitz von PlasticsEurope Deutschland

Die Mitgliederversammlung des Verbands der deutschen Kunststofferzeuger wählte ihn als Nachfolger von Dr. Josef Ertl.

„Kunststoff ist als eines der vielseitigsten Materialien aus der modernen Welt nicht mehr wegzudenken. Kunststoffe verbessern unsere Lebensqualität und fördern Innovationen. Als neuer Vorsitzender von PlasticsEurope Deutschland e. V. möchte ich das Bewusstsein bei Verbrauchern, politischen Entscheidern, Industrie und der akademischen Welt in Hinblick auf die Vorteile von Kunststoffen und deren Beitrag zur Ressourceneffizienz stärken, dabei die bestehenden Herausforderungen aber nicht außer Acht lassen“, sagte Zobel nach seiner Ernennung. „Denn die Ressourceneffizienz unserer Materialien muss weiter gesteigert und die Kreislaufwirtschaft über den gesamten Lebenszyklus hinweg verbessert werden. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit Ihnen die Welt der Kunststoffe weiter voran zu bringen.“ Der studierte Chemiker Michael Zobel (Jahrgang 1969) begann seine berufliche Laufbahn bei der Bayer AG. Mit der Abspaltung der LANXESS AG als eigenständiges Unternehmen wurde Dr. Zobel im Jahr 2004 Global Product Manager und Mitglied des Executive Management Teams der LANXESS Business Unit Rubber Chemicals. 2005 übernahm er die globale Leitung der LANXESS Business Unit Liquid Purification Technologies. Seit Oktober 2010 ist er weltweiter Leiter des Bereichs High Performance Materials und seit 2014 Mitglied des Steering Boards des pan-europäischen Verbandes PlasticsEurope in Brüssel.

In seiner Antrittsrede dankte Dr. Zobel seinem Vorgänger Dr. Josef Ertl, der den Verband seit 2013 geführt hatte, für sein Engagement (v.l.n.r. Dr. Michael Zobel, Dr. Josef Ertl).

Quellen:

  • PM PlasticsEurope Deutschland (3.5.2018)
  • Foto: PlasticsEurope Deutschland