Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Auf den Weg in eine nachhaltigere EU

Die EU Kommission hat ein Reflexionspapier mit Szenarien für mehr Nachhaltigkeit bis 2030 vorgelegt.

Die Kommission treibt mit einem neuen Reflexionspapier die Diskussion voran, wie die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen umzusetzen seien. Darin werden mögliche Szenarien für ein nachhaltiges Europa bis zum Jahr 2030 entwickelt. Die Kommission sehe Europa zwar an der Spitze beim Thema Nachhaltigkeit, aber gleichzeitig noch mit einer Reihe von Herausforderungen wie Klimawandel, Migration, demographischer Wandel und anderem konfrontiert.

Das Papier befasse sich auch mit der Kreislaufwirtschaft, die die Kommission „zukunftsgewandt zum Rückgrat der Industriestrategie der EU“ machen wolle. Das Ziel der Kreislaufwirtschaft, Abfälle vollständig wiederzuverwerten, so dass letztendlich eine Gesellschaft ohne Müll entstehe, sei auf allen politischen Ebenen und in allen Politikfeldern mitzudenken. Der Kommission gehe es bei der Kreislaufwirtschaft nicht um Förderung von Recycling, sondern um eine grundlegende Änderung des Wirtschaftsmodells in Europa.

Mehr Information: Link zum Reflexionspapier

Quellen:

  • Euwid Recycling und Entsorgung 5/2019 (5.2.2019)
  • vdma.org