Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Verbot von Mikroplastik in Kosmetika

In England darf ab 2018 kein Mikroplastik mehr in Duschgels und Kosmetika zum Einsatz kommen.

Laut eines Berichts in Euwid soll dies eine neue Umweltschutzverordnung vorsehen, die die britische Regierung bei der EU-Kommission zur Notifizierung eingereicht habe. Damit wäre der Verkauf solcher Produkte ab Juli 2018 verboten. Der Verstoß dagegen soll mit gestaffelten Geldbußen geahndet werden. Wie aus dem Entwurf hervorgehe, sollen derzeit in Kosmetika, die in Großbritannien verkauft werden, jedes Jahr bis zu 680 Tonnen Mikroplastik zum Einsatz kommen. Einige Unternehmen hätten nach Auskunft der britischen Regierung zwar bereits freiwillig auf den Einsatz verzichtet, andere aber nicht. Nach eigenen Angaben der Kosmetikindustrie hätten 72 Prozent der großen Unternehmen bis 2017 den Verkauf von Kosmetika mit Mikroplastik eingestellt. 

Quellen:

  • Euwid Recycling und Entsorgung 32/2017 (8.8.2017)
  • Foto: projectbluesea.de