Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

EU-Anhörung zu Meeresmüll

Kunststoffeinweg- und Fischereiprodukte stehen im Fokus der seit Dezember 2017 laufenden Konsultation der Europäischen Kommission.

Die öffentliche Anhörung über mögliche Maßnahmen gegen die Verschmutzung der Meere durch Einweg-, Aquakultur- und Fischereiprodukte aus Kunststoff dauert noch bis zum 12. Februar 2018 an. Gegenstände aus Plastik, weist die EU-Kommission in ihrem Konsultationspapier hin, machten 85 Prozent der an Stränden gefundenen Abfälle aus. Diese bestünden wiederum zu 61 Prozent aus Einwegartikeln und zu 20 Prozent aus Fischereiausrüstung. Die an Stränden am häufigsten als Abfall anzutreffenden Kunststoff-Einwegartikel reichten von Zigarettenstummeln über Getränkeflaschen und ihre Verschlüsse, Hygieneprodukte, Tragetaschen, Chips- und Süßigkeiten-Verpackungen bis hin zu Bechern, Deckel sowie Bestecke. Diese Dinge machten rund drei Viertel der Einwegkunststoffabfälle an Stränden aus. Laut Konsultationspapier wird die Kunststoffstrategie, die die EU-Kommission im ersten Quartal 2018 vorlegen will, mögliche Ansätze für das Vorgehen gegen Einwegkunststoffartikel und gegen Abfälle im Meer einschließlich verlorenem oder zurückgelassenem Fanggerät aus der Fischerei enthalten. Die Anhörung soll zum Aufbau einer Wissensgrundlage mit Vorschlägen für eventuelle Folgemaßnahmen beitragen. In einem Fragebogen sollen die Anhörungsteilnehmer unter anderem bewerten, ob Maßnahmen gegen Meeresmüll und Einwegprodukte aus Kunststoff notwendig und dringend seien und auf welcher Ebene sie getroffen werden sollten. Genannt werden zum Beispiel Verminderungsziele, gesetzliche Vorgaben für die Produktgestaltung, die Einführung eines Pfands auf Kunststoffflaschen oder auch eine finanzielle Beteiligung der Hersteller von Zigaretten und Hygieneartikeln an den Entsorgungskosten für ihre Produkte.

Weitere Informationen: bit.ly/EUKonMarLitter (Download der Anhörungsunterlagen)


Quellen:

  • Euwid Recycling und Entsorgung Nr. 1/2018 (9.1.2018),
  • Foto: www.filmlar.com