Zum Inhalt springen
  • +49 (0) 69 2556 1921
  • info(at)bkv-gmbh.de

Beispielhaftes PET-Recycling

Laut Forum PET erfüllen PET-Getränkeflaschen bereits heute zentrale Forderungen der aktuellen Diskussion um die Wiederverwertung von Kunststoffabfällen.

In Deutschland komme der PET-Markt mit einem fest verankerten Kreislaufsystem von der Produktion bis zum Recycling von PET-Flaschen der gerade veröffentlichten EU-Plastikstrategie zuvor. Bilder von PET-Getränkeverpackungen in den Weltmeeren verstellten den Blick auf die für Deutschland geltenden Fakten bezüglich PET-Flaschen, sagt Dr. Isabell Schmidt, Referentin Umwelt und Nachhaltigkeit bei der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen und dort zuständig für das Forum PET: „Das Recycling von PET-Getränkeverpackungen in Deutschland ist das Musterbeispiel für ein effizientes Kreislaufsystem.“

So würden laut der aktuellen Studie „Aufkommen und Wiederverwertung von PET-Getränkeverpackungen in Deutschland“ der Gesellschaft für Verpackungsmarkforschung (GVM) von 2016 hierzulande knapp 99 Prozent der pfandpflichtigen PET-Flaschen gesammelt. 93,5 Prozent der gesammelten Einweg- und Mehrwegverpackungen würden recycelt, bei den bepfandeten Einwegverpackungen sogar knapp 98 Prozent. Laut Schmidt sei das Einwegpfand in Deutschland Garant für diese hohen Quoten. 15 Jahre nach dessen Einführung habe sich dieses zu einem Erfolgsmodell entwickelt.

34 Prozent des recycelten Materials werde zu neuen PET-Flaschen weiterverarbeitet. Mit 27 Prozent folgen Folien, mit 23 Prozent Textilien. 16 Prozent würden schließlich zu sonstigen Anwendungen wie Bändern und Reinigungsflaschen verarbeitet.

Mehr Information: www.forum-pet.de

Quellen:

  • Forum PET (6.2.2018)
  • Foto: fotolia.com